Ihre Experten rund um Bad, Heizung und Kundendienst! 

Trinkwasserhygiene 

Trinkwasser  ist unser Lebenselixier: Wir trinken es nicht nur, sondern nehmen es  auch zusammen mit unserer Nahrung auf, wir waschen uns damit und  verwenden es beim Zähneputzen. Kein Wunder, dass die Qualität  einwandfrei sein muss und gesetzliche Schutznormen (DIN 1988 und DIN EN  1717) für den Betrieb von Trinkwasserinstallationen zu beachten sind.  Trinkwasserfilter und Rückflussverhinderer sind in allen  Trinkwasserinstallationen unerlässlich, denn schon auf dem Weg vom  Wasserwerk zu Ihrem Haus wird das anfangs reine Wasser durch erste  Feststoffpartikel wie Sand und Rost verunreinigt. Würden diese Partikel  in Ihr Leitungssystem gelangen, hätte nicht nur die Hygiene, sondern  auch Ihr Rohrleitungssystem darunter zu leiden: Korrosion, Rohrbruch und  Funktionsstörungen wären die Folge. Doch Trinkwasserfilter oder  Filterkombinationen schützen Ihre Hausinstallationen, indem sie feste  Stoffe aus dem Wasser herausfiltern.  

Für den Einbau der  Trinkwasserfilter und Rückflussverhinderer sind die Eigentümer oder  Vermieter verantwortlich. Falls der Wasserdruck in der Anlage über 4,8  bar beträgt, muss außerdem ein Druckminderer installiert werden.